Wege zur Ausbildung

Hier wird Ihnen einen Überblick über Unterstützungsangebote für Jugendliche von 15 bis 25 Jahren im Burgenland geboten.
Dieser Überblick über die Angebote am Übergang Schule und Beruf soll als Unterstützung für Jugendliche, Eltern sowie Multiplikatoren und Multiplikatorinnen dienen.
Die Unterstützungsangebote sind in drei Kategorien unterteilt und beinhalten jeweils Beschreibungen des Angebots, der Zielgruppe und eine Kontaktmöglichkeit. Darüber hinaus können Sie sich die Angebote für den gewünschten Bezirk abrufen.


117 Ergebnisse gefunden

Basisbildung (Frauenkirchen)

Die Burgenländischen Volkshochschulen bieten für Jugendliche ab 16 und Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen und im Umgang mit digitalen Medien haben, kostenlose Basisbildungskurse mit den Inhalten:

  • Lesen, Schreiben, Sprechen
  • Rechnen
  • Englisch
  • Lernen mit und am PC, Tablet oder Smartphone
  • Politische Bildung
  • Begleitendes Lerncoaching

 

Kursinhalte und Kursdauer

In die Basisbildungskurse ist der Einstieg nach erfolgter Eingangsberatung pro Semester bzw. nach Bedarf möglich. Die Kurse finden Montag bis Freitag tagsüber statt und dauern bis zu 6 Monate.

 

Angebot

  • Modulare Intensivkurse in Lesen, Schreiben und Rechnen auf verschiedenen Niveaustufen zu je 20 UE
  • Brückenmodule – Basisbildungsintensivkurse um Wissenslücken zu schließen und auf den Einstieg in den Pflichtschulabschlusslehrgang vorzubereiten.

 

Akkreditiert von der „Initiative Erwachsenenbildung“

Gefördert von: Europäischer Sozialfonds, BMBWF und Land Burgenland.

Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.vhs-burgenland.at
Adresse: Amtshausgasse 9/1, 7132 Frauenkirchen
Kosten: kostenlos
Bezirk: Neusiedl / See
Kurstyp: Vorbereitende Angebote
Anbieter: Burgenländische Volkshochschulen
Kontaktperson: Ursula Foki
Telefon: 02172/8806-23
E-Mail: u-foki@vhs-burgenland.at

Basisbildung (Jennersdorf)

Die Burgenländischen Volkshochschulen bieten für Jugendliche ab 16 und Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen und im Umgang mit digitalen Medien haben, kostenlose Basisbildungskurse mit den Inhalten:

  • Lesen, Schreiben, Sprechen
  • Rechnen
  • Englisch
  • Lernen mit und am PC, Tablet oder Smartphone
  • Politische Bildung
  • Begleitendes Lerncoaching

 

Angebot

  • Modulare Intensivkurse in Lesen, Schreiben und Rechnen auf verschiedenen Niveaustufen zu je 20 UE

 

Akkreditiert von der „Initiative Erwachsenenbildung“

Gefördert von: Europäischer Sozialfonds, BMBWF und Land Burgenland.

Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.vhs-burgenland.at
Adresse: Hauptplatz 5a, 8380 Jennersdorf
Kosten: kostenlos
Bezirk: Jennersdorf
Kurstyp: Vorbereitende Angebote
Anbieter: Burgenländische Volkshochschulen
Kontaktperson: Rita Schmalnauer
Telefon: 03329/45075
E-Mail: r-schmalnauer@vhs-burgenland.at

Basisbildung (Oberwart)

Die Burgenländischen Volkshochschulen bieten für Jugendliche ab 16 und Erwachsene, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen und im Umgang mit digitalen Medien haben, kostenlose Basisbildungskurse mit den Inhalten:

  • Lesen, Schreiben, Sprechen
  • Rechnen
  • Englisch
  • Lernen mit und am PC, Tablet oder Smartphone
  • Politische Bildung
  • Begleitendes Lerncoaching

 

Kursinhalte und Kursdauer

In die Basisbildungskurse ist der Einstieg nach erfolgter Eingangsberatung pro Semester bzw. nach Bedarf möglich. Die Kurse finden Montag bis Freitag tagsüber statt und dauern bis zu 6 Monate.

 

Angebot

  • Modulare Intensivkurse in Lesen, Schreiben und Rechnen auf verschiedenen Niveaustufen zu je 20 UE
  • Brückenmodule – Basisbildungsintensivkurse um Wissenslücken zu schließen und auf den Einstieg in den Pflichtschulabschlusslehrgang vorzubereiten.

 

Akkreditiert von der „Initiative Erwachsenenbildung“

Gefördert von: Europäischer Sozialfonds, BMBWF und Land Burgenland.

Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.vhs-burgenland.at
Adresse: Schulgasse 17/3, 7400 Oberwart
Kosten: kostenlos
Bezirk: Oberwart
Kurstyp: Vorbereitende Angebote
Anbieter: Burgenländische Volkshochschulen
Kontaktperson: Margit Poandl
Telefon: 03352/34525-34
E-Mail: m-poandl@vhs-burgenland.at

Beratung für Mädchen in Eisenstadt

Psychologische Beratung:

  • Partnerschafts- und Erziehungsprobleme
  • Psychische Probleme (Ängste, Depressionen, Eßstörungen,...)
  • Psychosomatische Störungen

 

Arbeitsmarktpolitische Beratung:

  • Unterstützung bei Erstellen von Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben, Inserate)
  • Bewerbungsstrategien entwickeln
  • Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch
  • Stärken, Kompetenzen und Qualifikationen analysieren
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Motivationstraining
  • Ressourcenfindung
  • Internetrecherche/Stellensuche über das Internet
  • Unterstützung bei Onlinebewerbungen
  • Berufsorientierung
  • Information über Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, Qualifizierungsmaßnahmen
  • Information über Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Mobilitätsfragen
  • Unterstützung in der Arbeitslosigkeit (Zukunftsperspektiven entwickeln)
  • Entwicklung von Strategien, um Beruf und Familien zu vereinbaren

Bei der arbeitsmarktpolitischen Beratung gibt es meist eine Kooperation zwischen Frauenberatungsstelle und dem Arbeitsmarktservice.

 

Juristische Erst-Beratung:

  • Arbeitsrecht
  • Scheidung
  • Unterhalt
  • Obsorge

 

Sozialberatung:

  • Fragen rund um die Schwangerschaft
  • familiären Fragen
  • Misshandlungen und sexuellem Missbrauch
  • Trennung, Scheidung (Familienförderungen, Beihilfen)
  • Gewalt
  • Finanzielle Probleme
Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.frauenservicestelle.org
Adresse: Joachimstraße 11/5, 7000 Eisenstadt
Kosten: kostenlos
Bezirk: Eisenstadt
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Die Tür - Frauen helfen Frauen
Kontaktperson: Karin Hammerschmidt
Telefon: 02682/66124
E-Mail: die.tuer-eisenstadt@aon.at

Beratung für Mädchen in Mattersburg

Psychologische Beratung:

  • Partnerschafts- und Erziehungsprobleme
  • Psychische Probleme (Ängste, Depressionen, Eßstörungen,...)
  • Psychosomatische Störungen

 

Arbeitsmarktpolitische Beratung:

  • Unterstützung bei Erstellen von Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben, Inserate)
  • Bewerbungsstrategien entwickeln
  • Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch
  • Stärken, Kompetenzen und Qualifikationen analysieren
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Motivationstraining
  • Ressourcenfindung
  • Internetrecherche/Stellensuche über das Internet
  • Unterstützung bei Onlinebewerbungen
  • Berufsorientierung
  • Information über Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, Qualifizierungsmaßnahmen
  • Information über Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Mobilitätsfragen
  • Unterstützung in der Arbeitslosigkeit (Zukunftsperspektiven entwickeln)
  • Entwicklung von Strategien, um Beruf und Familien zu vereinbaren

Bei der arbeitsmarktpolitischen Beratung gibt es meist eine Kooperation zwischen Frauenberatungsstelle und dem Arbeitsmarktservice.

 

Juristische Erst-Beratung:

  • Arbeitsrecht
  • Scheidung
  • Unterhalt
  • Obsorge

 

Sozialberatung:

  • Fragen rund um die Schwangerschaft
  • familiären Fragen
  • Misshandlungen und sexuellem Missbrauch
  • Trennung, Scheidung (Familienförderungen, Beihilfen)
  • Gewalt
  • Finanzielle Probleme
Von-Bis:

ganzjährig

Web: www.frauenservicestelle.org
Adresse: Brunnenplatz 3/2, 7210 Mattersburg
Kosten: kostenlos
Bezirk: Mattersburg
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Die Tür - Frauen helfen Frauen
Kontaktperson: Karin Hammerschmidt
Telefon: 02626/62670
E-Mail: fsst.dietuer@aon.at

Berufsausbildungsassistenz im Bezirk Eisenstadt

Die Berufsausbildungsassistenz ist eine Dienstleistung zur Begründung und Sicherung von Berufsausbildungen gemäß 8b (verlängerte Lehre und Teilqualifikation).

 

Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsausbildung gemäß §8b:

  • Bestätigung des Arbeitsmarktservice und des Sozialministeriumservice zur Zielgruppenzugehörigkeit, sowie eine Abklärung der beruflichen Entwicklungschancen durch das Jugendcoaching

 

Berufsausbildungen gemäß §8b (verlängerte Lehre und Teilqualifizierung) bringen neue Chancen für Jugendliche mit persönlichen Vermittlungshindernissen und Unternehmen

 

Sie kann von Jugendlichen im Rahmen einer Berufsausbildung in Anspruch genommen werden, wenn…

  • Am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischer Förderbedarf besteht
  • Keinen oder einen negativen Abschluss der Neuen Mittelschule aufweisen
  • Eine Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes aufweisen
  • Auf Grund der persönlichen Vermittlungshindernisse keine Lehrstelle gefunden werden kann bzw. die das Arbeitsmarktservice nicht in ein Lehrverhältnis vermitteln konnte

 

Was macht die Berufsausbildungsassistenz?

BerufsausbildungsassistentInnen organisieren und koordinieren,…

  • Gespräche mit den Jugendlichen, deren Eltern, dem Lehrbetrieb bzw. der Ausbildungseinrichtung und der Berufsschulen bis zum Abschluss der Lehr- bzw. Ausbildungsverträge
  • Unterstützen die Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bis hin zum Abschluss
Von-Bis:

ganzjährig

Web: http://www.rettet-das-kind-bgld.at/cms/index.php/berufliche-integration/standorte-und-teams/bi-eisenstadt
Adresse: Neusiedler Straße 60, 7000 Eisenstadt
Kosten: kostenlos
Bezirk: Eisenstadt
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Rettet das Kind
Kontaktperson: Mario Zagler (Teamleitung)
Telefon: 0664/848 14 98
E-Mail: zagler@rettet-das-kind-bgld.at

Berufsausbildungsassistenz im Bezirk Güssing

Die Berufsausbildungsassistenz ist eine Dienstleistung zur Begründung und Sicherung von Berufsausbildungen gemäß 8b (verlängerte Lehre und Teilqualifikation).

 

Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsausbildung gemäß §8b:

  • Bestätigung des Arbeitsmarktservice und des Sozialministeriumservice zur Zielgruppenzugehörigkeit, sowie eine Abklärung der beruflichen Entwicklungschancen durch das Jugendcoaching

 

Berufsausbildungen gemäß §8b (verlängerte Lehre und Teilqualifizierung) bringen neue Chancen für Jugendliche mit persönlichen Vermittlungshindernissen und Unternehmen

 

Sie kann von Jugendlichen im Rahmen einer Berufsausbildung in Anspruch genommen werden, wenn…

  • Am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischer Förderbedarf besteht
  • Keinen oder einen negativen Abschluss der Neuen Mittelschule aufweisen
  • Eine Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes aufweisen
  • Auf Grund der persönlichen Vermittlungshindernisse keine Lehrstelle gefunden werden kann bzw. die das Arbeitsmarktservice nicht in ein Lehrverhältnis vermitteln konnte

 

Was macht die Berufsausbildungsassistenz?

BerufsausbildungsassistentInnen organisieren und koordinieren,…

  • Gespräche mit den Jugendlichen, deren Eltern, dem Lehrbetrieb bzw. der Ausbildungseinrichtung und der Berufsschulen bis zum Abschluss der Lehr- bzw. Ausbildungsverträge
  • Unterstützen die Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bis hin zum Abschluss
Von-Bis:

ganzjährig

Web: http://www.rettet-das-kind-bgld.at/cms/index.php/berufliche-integration/unsere-projekte/berufsausbildungsassistenz
Adresse: Schulstraße 13, 7540 Güssing
Kosten: kostenlos
Bezirk: Güssing
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Rettet das Kind
Kontaktperson: Mario Zagler (Teamleitung)
Telefon: 0664/848 14 98
E-Mail: zagler@rettet-das-kind-bgld.at

Berufsausbildungsassistenz im Bezirk Jennersdorf

Die Berufsausbildungsassistenz ist eine Dienstleistung zur Begründung und Sicherung von Berufsausbildungen gemäß 8b (verlängerte Lehre und Teilqualifikation).

 

Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsausbildung gemäß §8b:

  • Bestätigung des Arbeitsmarktservice und des Sozialministeriumservice zur Zielgruppenzugehörigkeit, sowie eine Abklärung der beruflichen Entwicklungschancen durch das Jugendcoaching

 

Berufsausbildungen gemäß §8b (verlängerte Lehre und Teilqualifizierung) bringen neue Chancen für Jugendliche mit persönlichen Vermittlungshindernissen und Unternehmen

 

Sie kann von Jugendlichen im Rahmen einer Berufsausbildung in Anspruch genommen werden, wenn…

  • Am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischer Förderbedarf besteht
  • Keinen oder einen negativen Abschluss der Neuen Mittelschule aufweisen
  • Eine Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes aufweisen
  • Auf Grund der persönlichen Vermittlungshindernisse keine Lehrstelle gefunden werden kann bzw. die das Arbeitsmarktservice nicht in ein Lehrverhältnis vermitteln konnte

 

Was macht die Berufsausbildungsassistenz?

BerufsausbildungsassistentInnen organisieren und koordinieren,…

  • Gespräche mit den Jugendlichen, deren Eltern, dem Lehrbetrieb bzw. der Ausbildungseinrichtung und der Berufsschulen bis zum Abschluss der Lehr- bzw. Ausbildungsverträge
  • Unterstützen die Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bis hin zum Abschluss
Von-Bis:

ganzjährig

Web: http://www.rettet-das-kind-bgld.at/cms/index.php/berufliche-integration/standorte-und-teams/bi-jennersdorf
Adresse: Eisenstädterstr. 6, 8380 Jennersdorf
Kosten: kostenlos
Bezirk: Jennersdorf
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Rettet das Kind
Kontaktperson: Mario Zagler (Teamleitung)
Telefon: 0664/848 14 98
E-Mail: zagler@rettet-das-kind-bgld.at

Berufsausbildungsassistenz im Bezirk Mattersburg

Die Berufsausbildungsassistenz ist eine Dienstleistung zur Begründung und Sicherung von Berufsausbildungen gemäß 8b (verlängerte Lehre und Teilqualifikation).

 

Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsausbildung gemäß §8b:

  • Bestätigung des Arbeitsmarktservice und des Sozialministeriumservice zur Zielgruppenzugehörigkeit, sowie eine Abklärung der beruflichen Entwicklungschancen durch das Jugendcoaching

 

Berufsausbildungen gemäß §8b (verlängerte Lehre und Teilqualifizierung) bringen neue Chancen für Jugendliche mit persönlichen Vermittlungshindernissen und Unternehmen

 

Sie kann von Jugendlichen im Rahmen einer Berufsausbildung in Anspruch genommen werden, wenn…

  • Am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischer Förderbedarf besteht
  • Keinen oder einen negativen Abschluss der Neuen Mittelschule aufweisen
  • Eine Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes aufweisen
  • Auf Grund der persönlichen Vermittlungshindernisse keine Lehrstelle gefunden werden kann bzw. die das Arbeitsmarktservice nicht in ein Lehrverhältnis vermitteln konnte

 

Was macht die Berufsausbildungsassistenz?

BerufsausbildungsassistentInnen organisieren und koordinieren,…

  • Gespräche mit den Jugendlichen, deren Eltern, dem Lehrbetrieb bzw. der Ausbildungseinrichtung und der Berufsschulen bis zum Abschluss der Lehr- bzw. Ausbildungsverträge
  • Unterstützen die Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bis hin zum Abschluss
Von-Bis:

ganzjährig

Web: http://www.rettet-das-kind-bgld.at/cms/index.php/berufliche-integration/standorte-und-teams/bi-mattersburg
Adresse: Brunnenplatz 6/02, 7210 Mattersburg
Kosten: kostenlos
Bezirk: Mattersburg
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Rettet das Kind
Kontaktperson: Mario Zagler (Teamleitung)
Telefon: 0664/848 14 98
E-Mail: zagler@rettet-das-kind-bgld.at

Berufsausbildungsassistenz im Bezirk Neusiedl/See

Die Berufsausbildungsassistenz ist eine Dienstleistung zur Begründung und Sicherung von Berufsausbildungen gemäß 8b (verlängerte Lehre und Teilqualifikation).

 

Voraussetzungen für den Besuch einer Berufsausbildung gemäß §8b:

  • Bestätigung des Arbeitsmarktservice und des Sozialministeriumservice zur Zielgruppenzugehörigkeit, sowie eine Abklärung der beruflichen Entwicklungschancen durch das Jugendcoaching

 

Berufsausbildungen gemäß §8b (verlängerte Lehre und Teilqualifizierung) bringen neue Chancen für Jugendliche mit persönlichen Vermittlungshindernissen und Unternehmen

 

Sie kann von Jugendlichen im Rahmen einer Berufsausbildung in Anspruch genommen werden, wenn…

  • Am Ende der Pflichtschule sonderpädagogischer Förderbedarf besteht
  • Keinen oder einen negativen Abschluss der Neuen Mittelschule aufweisen
  • Eine Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes bzw. des jeweiligen Landesbehindertengesetzes aufweisen
  • Auf Grund der persönlichen Vermittlungshindernisse keine Lehrstelle gefunden werden kann bzw. die das Arbeitsmarktservice nicht in ein Lehrverhältnis vermitteln konnte

 

Was macht die Berufsausbildungsassistenz?

BerufsausbildungsassistentInnen organisieren und koordinieren,…

  • Gespräche mit den Jugendlichen, deren Eltern, dem Lehrbetrieb bzw. der Ausbildungseinrichtung und der Berufsschulen bis zum Abschluss der Lehr- bzw. Ausbildungsverträge
  • Unterstützen die Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bis hin zum Abschluss
Von-Bis:

ganzjährig

Web: http://www.rettet-das-kind-bgld.at/cms/index.php/berufliche-integration/standorte-und-teams/bi-neusiedl
Adresse: Hauptplatz 29/1/6, 7100 Neusiedl/See
Kosten: kostenlos
Bezirk: Neusiedl / See
Kurstyp: Beratung, Begleitung, Coaching
Anbieter: Rettet das Kind
Kontaktperson: Mario Zagler (Teamleitung)
Telefon: 0664/848 14 98
E-Mail: zagler@rettet-das-kind-bgld.at

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.